Publikationen
Zur Startseite
  • Peter Supf, Das Buch der Deutschen Fluggeschichte, Band 1
  • Peter Supf, Das Buch der Deutschen Fluggeschichte, Band 2

Publikationen

Zeitschriften, in denen Josef Suwelack erwähnt und gewürdigt wird.

Hugo Rieth, Die Kondor-Flugzeugwerke 1912-1918, Jahrbuch Essen 1975
Zeitschrift „Flugsport“, Hrg. Oskar Ursinus, 1909 ff.
Fliegerzeitschrift “aerokurier”, 5/1988
Fliegermagazin, 4/1989
“Ballonfahren in Münster”, 1988
“Das schöne Münster”, 50 Jahre Sportfliegen in Münster, 1960
Westfalenspiegel, September 1960
Westfälischer Heimatbund, Jahrbuch Westfalen 2000
Elke Seul, Tollkühner Billerbecker in fliegender Kiste, Auf roter Erde, Januar 2012
Rebecca Quick, Josef Suwelack – Flugpionier, Unternehmer, Kriegsteilnehmer, Niederrhein-Magazin Nr. 17, 2014

Josef Suwelack in der Literatur zur Fluggeschichte.

Winfried und Walter Suwelack, Josef Suwelack und der Traum vom Fliegen, Warendorf 1988
Rainer A. Krewerth Hrg., Ein westfälisches Fliegerleben, Josef Suwelack 1888-1915, Münster 2001
Peter Supf, “Das Buch der deutsche Fluggeschichte”, Band 1, 1956, Band 2, 1958
Jörg Armin Kranzhoff, “Die deutsche Luftfahrt” Edmund Rumpler – Wegbereiter der industriellen Flugzeugfertigung, Bonn 2004
Frank Radzicki, Der Traum vom Fliegen im Ruhrgebiet, 2005
Günter Schmitt, “Als die Oldtimer flogen”, 1995
Richard Dietrich, „Im Flug über ein halbes Jahrhundert”, 1942
Guido Rißmann-Ottow, “Glück ab!” Frühe Luftfahrt im Revier, 2002
Hartmut Buch, Luftfahrtführer Nordrhein-Westfalen, 2005
Hugo Rieth, Die Kondor-Flugzeugwerke 1912-1918, Jahrbuch Essen 1975
Adalbert Norden, Flügel am Horizont, 1939
Melli Beese und „Die Flügel am Horizont“, 2009
Willi Hackenberger, Die Alten Adler, 1960
Günter Schmitt und Werner Schwipps, Pioniere der frühen Luftfahrt, 1999.
Martina Glanemann, Technikbegeisterung und kleinstädtische Strukturen, Flugtage im Münsterland, Masterarbeit, Münster 2011/2012

Robert Wright, Der vergessene Sieger, 1970
(Auf der Seite 29 findet sich der folgende Bericht von Major H.C.J. Dowding, wie Josef Suwelack und sein Beobachter Leutnant Oskar Teichmann vermutlich zu Tode gekommen sind.)
„Bei eigentlichen Luftkämpfen in jener Zeit holte die 16. Staffel nur ein feindliches Flugzeug herunter. Es landete sicher hinter den britischen Linien. „Der Pilot und der Beobachter wurden dann von vorbeikommenden Soldaten kaltblütig erschossen“, sagt Dowding über diesen Vorfall, der ihn noch heute zornig macht. „Ich holte ihre persönliche Habe ab, soweit sie nicht vom Intelligence Service beschlagnahmt wurde und ließ sie mit einem improvisierten Fallschirm hinter der Front abwerfen, zusammen mit der Mitteilung, wo die zwei Flieger beerdigt wurden.“

Zum Seitenanfang

Sie verwenden einen alten Browser, welcher diese Seite nicht richtig anzeigen kann.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser!