Familiengeschichte
Zur Startseite
  • Dr. Otto Suwelack
  • Dr. Otto Suwelack 50er Jahre
  • Kälbermilch
  • Kälbermilch 1960
  • Milch-Kakao-Trunk
  • Neubau Münsterstraße 1962
  • Werk Münsterstraße 1965
Kälbermilch

Otto Suwelack

Geboren am 09.12.1901 in Billerbeck
Gestorben am 11.11.1962 in Billerbeck

Otto Suwelack wurde als neuntes von zehn Geschwistern der Eheleute Joseph Suwelack und Katharina geb. Brockmann in Billerbeck am 09. Dezember 1901 in Billerbeck geboren. Nach dem Besuch der Billerbecker Volks- und Rektoratsschule machte er 1921 am Gymnasium in Coesfeld das Abitur und studierte danach in München, Kiel und Münster Chemie. Mit einer Promotion über „Quantitative Untersuchungen an einem System periodischer (Liesegangscher) Fällungen“ schloss er sein Studium 1926 ab.

1927 gründete er die Firma Dr. Otto Suwelack in Billerbeck und pachtete dazu das Gebäude des ehemaligen städtischen Elektrizitäts-Werkes am Ostwall in Billerbeck. Mit den von der Molkerei veräußerten Maschinen, die er zurückkaufte, und einer dazu erworbenen Dampfmaschine begann er die Trockenmilch Produktion. Am 28. Mai 1928 erfolgte die Eintragung der Firma Dr. Suwelack in das Handelsregister.

1931 lag die täglich verarbeitete Milchmenge bei ca. 1500 Liter, 1938 erreichte sie monatlich erstmalig 1 Million Liter. Die Milch wurde von den umliegenden Molkereien mit eigenen Tank-Fahrzeugen abgeholt. Das Produktionsprogramm bestand vor allem aus Trockenmilch und Sahnepulver, Kakao-Milchpulver-Erzeugnissen und weiteren Erzeugnissen für die Fleischwarenindustrie. In der Kriegszeit wurden Versuche zur Herstellung anderer Artikel durchgeführt. Nach dem Krieg, vor allem in den fünfziger Jahren, nahm das Werk eine stürmische Entwicklung. 1960 wurde mit einem zweigeschossigen Lagerhaus und zusätzlichen Anlagen der Betrieb noch einmal erweitert.

Dr. Otto Suwelack heiratete am 5. April 1932 Hildegard Schwering (1901-1995), die Tochter des Sanitätsrats Dr. Walter Schwering und seiner Frau Johanna geb. Heyl. Mit den Kindern wohnte die Familie im großelterlichen Haus an der Münsterstraße 39. Am 11. November 1962 verstarb Dr. Otto Suwelack nach längerer Krankheit. Sein Sohn Wolfgang Suwelack führte die Firma fort und erschloss mit der Errichtung des Gefriertrocknungswerkes weitere Märkte.

Zum Seitenanfang

Sie verwenden einen alten Browser, welcher diese Seite nicht richtig anzeigen kann.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser!